Aktuelles

Veranstaltungen und Workshops im Januar und Februar

Veröffentlicht am

Für Forschende der UA Ruhr, die sich im neuen Jahr Zeit nehmen wollen, um den nächsten Karriereschritt oder einen Drittmittelantrag vorzubereiten, haben wir einige interessante Workshop- und Veranstaltungstipps zusammengestellt.

Den Auftakt bildet die digitale Veranstaltungsreihe „Forschung fördern am Mittag“ des Referats Forschungsförderung der TU Dortmund. Ab dem 10. Januar lädt das Referat an fünf Dienstagen im Semester zu kurzen Impulsvorträten rund um forschungsrelevante Themen – z.B. Drittmittel, Karriereplanung und Gründungen – ein. Weitere Informationen

Am 16.–17. Januar bietet das Graduiertenzentrum TU Dortmund einen Methodenworkshop zum Thema „An Introduction to the Application of Rasch Measurement“ an. Der Präsenzworkshop ist für Doktorand*innen der UA Ruhr-Universitäten geöffnet, Anmeldungen sind noch bis einschließlich 9. Januar hier möglich: https://graduiertenzentrum.tu-dortmund.de

Informationen und praktische Tipps zu Drittmittelanträgen und der (inter)nationalen Förderlandschaft erhalten Wissenschaftler*innen im Rahmen der „Forschung fördern – Funding Week“ des Referats Forschungsförderung der TU Dortmund vom 23.–27. Januar 2023. Die meisten Angebote finden digital statt und auch Forschende der Ruhr-Universität Bochum und der Universität Duisburg-Essen sind eingeladen, sich anzumelden und teilzunehmen. Eine Übersicht über die Veranstaltungen der Themenwoche gibt es auf: https://forschungsfoerderung.tu-dortmund.de.

Einen weiteren Methodenworkshop für Promovierende bietet das Zentrum für Hochschulbildung der TU Dortmund im Februar an: Der Online-Workshop „Strukturgleichungsmodelle und Mehrebenenanalysen mit R“ ist als Einführung in die multivariate Datenanalyse mit R/RStudio konzipiert. Der Kurs richtet sich an Doktorand*innen aus den Bereichen Psychologie, Wirtschaftswissenschaften und Sozialwissenschaften. Die Teilnahmegebühr beträgt 290 Euro inklusive Kursmaterialien.

Vom 9.–10. Februar können Postdoktorand*innen der UA Ruhr in einem interaktiven, kostenfreien Workshop ihre Karriereoptionen ausloten und einen individuellen Karriereweg identifizieren, der ihren Stärken und Interessen entspricht. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 12 Personen begrenzt, die Anmeldung ist noch bis einschließlich 25. Januar geöffnet. Zur Workshopbeschreibung

Wie sich Forschungsdaten sinnvoll strukturieren, veröffentlichen und archivieren lassen, vermittelt ein weiterer Postdoc-Workshop am 23. Februar. Expert*innen der UA Ruhr-Universitätsbibliotheken erläutern Strategien und Konzepte des Datenmanagements und geben Hilfestellung für den Transfer des Erlernten auf eigene Forschungsprojekte. Der Workshop wird kostenfrei angeboten und findet digital statt. Zur Anmeldung (bis 9. Februar)

Zurück

Kontakt

Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich gerne an Ihre Ansprechpartner*innen in der Research Academy Ruhr.

Social Media

Folgen Sie uns:

twitter facebook linkedin