Aktuelles

Forschen in Europa

© Anna Thelen, Research Academy Ruhr

Das KoWi Event „Research in Europe“ am 25. Oktober war ein voller Erfolg: Über 200 Nachwuchswissenschaftler*innen informierten sich über nationale und europäische Fördermöglichkeiten.

Nachwuchswissenschaftler*innen aus ganz Nordrhein-Westfalen nutzten am 25. Oktober die Chance, einen Überblick über wichtige Förderprogramme für die Promotion und die Postdoc-Phase zu gewinnen. Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Wilhelm Löwenstein, Sprecher der RAR, und Angela Schindler-Daniels, Leiterin des KoWi-Büros Bonn, diskutierten ausgewählte Nachwuchswissenschaftler*innen der UA Ruhr über ihre Erfahrungen bezüglich der Bedeutung nationaler und europäischer Fördermaßnahmen für die eigene Forschungskarriere.

Im Anschluss folgten zwei Panels, in denen zum einen Promotionsinteressierte und Promovierende und zum anderen (zukünftige) Postdoktorand*innen in Kurzvorträgen vielseitige Informationen über Fördermaßnahmen der vertretenen Institutionen erhielten und Fragen stellen konnten. Neben der DFG und dem DAAD waren unter anderem Vertreter*innen der Helmholtz-Gemeinschaft, der Max-Planck-Gesellschaft und der Leibniz-Gemeinschaft vor Ort und präsentierten ihre Programme.

In den Pausen nutzten viele Teilnehmer*innen die Gelegenheit, an den Infoständen oder bei einer Tasse Kaffee mit den Förderinstitutionen und den anwesenden Wissenschaftler*innen ins Gespräch zu kommen und sich zu vernetzen.

Die während der PhD- und Postdoc-Panel gezeigten Präsentationen können Sie auf der KoWi-Website herunterladen.

Zurück

Contact

Contact us for support or any questions.

Press contact:

Anna Thelen
Fon +49 (0)201 183 3647
anna.thelen[at]uni-due.de